Hier entsteht Großes – Ausbauarbeiten in Barnwell fast abgeschlossen

26.07.2019 | Actualité | SWISS KRONO GROUP

South Carolina. Seit Frühjahr 2016 wird das SWISS KRONO Werk am Standort Barnwell großflächig erweitert, um die Bereiche HDF und Laminat gruppenweit zu stärken.

Die Erfolgsstory in den USA geht weiter. Wenn in Kürze die umfangreichen Baumaßnahmen abgeschlossen sind, geht die neueste Anlage der SWISS KRONO Group zur Herstellung für die Produktion von hochdichten Faserplatten an den Start. So soll in Barnwell zukünftig eine Produktionskapazität von rund 280.000 Kubikmetern HDF erreicht werden, welche vor allem für die Laminatherstellung im eigenen Werk vorgesehen ist. Diese wird durch die neue Anlage um zusätzliche 26 Millionen Quadratmeter erweitert. SWISS KRONO Group reagiert damit auf die steigende Nachfrage auf dem amerikanischen Markt, nach hochwertigen Laminat-Fußböden.

Roland Kovacic, Chief Technical Officer (CTO) und Mitglied der Konzernleitung zeigt sich erfreut: „Die Projektumsetzung in den USA war für alle Beteiligten äußerst anspruchsvoll. Umso mehr gilt mein Dank dem gesamten Projektteam, das auch schwierige Herausforderungen gut gemeistert hat.

„Wir befinden uns jetzt auf der Zielgeraden. In wenigen Wochen werden wir die ersten Platten mit der modernsten HDF Anlage der Welt produzieren.“

Doch ehe die Produktion hochgefahren werden kann, mussten alle Beteiligten vor Ort eine wahre Mammutaufgabe meistern. Ein Blick auf die Zahlen: Für das Projekt wurden rund 38.000 Kubikmeter Beton und 3500 Tonnen Stahl, für eine überdachte Fläche von 32.500 Quadratmetern verbaut. Dazu wurden rund 25 Kilometer Rohrleitungen, sowie 530 Kilometer Kabel verlegt, an denen 460 Schaltschränke angeschlossen sind. Bereits im Jahr 2011 wurden Investitionen von 45 Millionen US-Dollar getätigt, um die damalige Produktionskapazität von Laminatböden zu verdoppeln.

Die Investitionen kommen aber auch der Region zugute. Mit der Erweiterung des Standorts werden 105 Arbeitsplätze neu geschaffen, sodass in Barnwell zukünftig 275 Mitarbeiter beschäftigt sein werden. Um die amerikanischen Kollegen in den ersten Wochen nach der Inbetriebnahme zu unterstützen, werden noch erfahrene Anlagenfahrer aus den Bereichen Holzplatz, Energieanlage, Refiner, Presse und Schleifstrasse gesucht. Interessierte Kollegen werden gebeten, sich bei ihren Vorgesetzten zu melden.

Pressekontakt

Katja Hallbauer
Communication institutionnelle