Sie besuchen gerade SWISS KRONO Schweiz. Wechseln Sie die Website, um den passenden Inhalt für Ihren Standort zu sehen.
Ihr Standort: USA
Fortsetzen
  • Datenschutzrichtline Bewerber und Bewerberinnen

Datenschutzrichtline Bewerber und Bewerberinnen

Sehr geehrte Bewerberin, sehr geehrter Bewerber, in dieser Richtlinie erfahren Sie, wie und für welche Zwecke wir Ihre personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit Ihrer Bewerbung verwenden und welche Rechte und Möglichkeiten Sie in diesem Zusammenhang haben.

WER ist für Ihre personenbezogenen Daten zuständig?

Das SWISS KRONO-Unternehmen, an das Sie Ihre Bewerbung geschickt haben (im Folgenden „SWISS KRONO“), ist verantwortlich für Ihre personenbezogenen Daten.

Für welche Zwecke verwenden wir Ihre personenbezogenen Daten?

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten nach Bedarf im Zusammenhang mit Ihrer Bewerbung, insbesondere für die folgenden Zwecke („Zulässige Zwecke“):

  • zur Bearbeitung Ihrer Bewerbung, einschliesslich zur Überprüfung und Bewertung Ihrer Qualifikationen und Fähigkeiten, sowie zur Prüfung Ihrer Eignung für die Stellenangebote, für die Sie sich beworben haben, zur Kommunikation mit Ihnen, zur Durchführung von Assessments und sonstigen Bewertungsmitteln sowie zur Organisation von ggf. erforderlichen Reisen;
  • zu organisatorischen Zwecken, einschliesslich Planung, Controlling, Budgetierung, Benchmarking und Restrukturierung;
  • zu Sicherheitszwecken, einschliesslich Aufrechterhaltung und Schutz unseres Eigentums, zur Gewährleistung der Integrität und Sicherheit sowie Zutrittskontrolle unserer Geschäftsräume, Betriebsanlagen, IT- und Kommunikationssystemen, Plattformen und geschützten Websites und sonstigen Systemen oder Anlagen (einschliesslich Videoüberwachung und sonstige Überwachungsmittel) zur Ermittlung, Prävention und Aufdeckung von Sicherheitslücken, Betrug, Diebstahl oder sonstigen kriminellen oder böswilligen Handlungen;
  • zu gesetzlichen Dokumentationszwecken, um die Einhaltung von gesetzlichen Dokumentations- und Dokumentationsaufbewahrungspflichten zu gewährleisten (wie beispielsweise Aufzeichnungspflichten);
  • aus Gründen der Corporate Compliance, insbesondere zur Überwachung und Beurteilung der Einhaltung unserer Richtlinien und Standards;
  • aus Gründen der Regelkonformität, zur Gewährleistung der Einhaltung unserer gesetzlichen und regulatorischen Verpflichtungen; und Anforderungen weltweit, einschliesslich für die Berichterstattung an oder Prüfung durch nationale und internationale Regulierungs-, Strafverfolgungs- oder Austauschbehörden, was Folgendes beinhalten kann: Überprüfung von Referenzen, Background-Checks und Überprüfung von Strafregistern und sonstige Due-Diligence-Prüfungen, welche gemäss anwendbarem Rech und Vorschriften erforderlich sind;
  • aus Gründen der allgemeinen Compliance, zur Gewährleistung der Einhaltung gesetzlicher Compliance-Pflichten, wie beispielsweise Compliance-Screenings oder Aufzeichnungspflichten (z.B. aufgrund von Kartellrecht, Ausfuhrrecht, Handelssanktionen und Embargobestimmungen oder zur Prävention von Wirtschaftskriminalität oder Geldwäsche); was Folgendes beinhalten kann: Abgleich Ihrer Kontakt- oder Identitätsdaten mit einschlägigen Sanktionslisten, sowie Kontaktaufnahme mit Ihnen, um Ihr Identität im Falle einer möglichen Übereinstimmung zu bestätigen, oder Aufzeichnung Ihrer Zusammenarbeit mit Dritten, was von kartellrechtlicher Relevanz sein könnte; sowie
  • im Falle von Rechtstreitigkeiten und zur Geltendmachung von Ansprüchen, einschliesslich zur Unterstützung bei der Bearbeitung und Beilegung von Streitigkeiten, zur Erfüllung von Anordnungen durch Gerichte, Behörden oder sonstige öffentliche Einrichtungen, zur Durchsetzung unserer vertraglichen Vereinbarungen, sowie zur Feststellung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Ihre personenbezogenen Daten werden nicht dazu verwendet, um automatisierte Entscheidungen zu treffen, die Sie beeinträchtigen könnten, oder ausser den oben beschriebenen Profilen noch weitere zu erstellen.

Die rechtlichen Grundlagen zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten sind in Art. 4 schweizerischen Datenschutzgesetz (DSG), Art. 328b schweizerischen Obligationenrecht (OR) sowie in Art. 6 der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) festgelegt. Abhängig von den vorstehend genannten zulässigen Zwecken zur Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten ist die Verarbeitung für Folgendes erforderlich: (1.) zur Ausführung Ihrer Bewerbung, freiberuflichen Tätigkeit oder sonstigen Vereinbarung mit der SWISS KRONO AG, (2.) zur Einhaltung unserer gesetzlichen Verpflichtungen (z.B. zur Aufzeichnung von Rentenansprüchen oder zur Aufzeichnung zu Steuerzwecken), oder (3.) zur Wahrung unserer berechtigten Interessen oder der Interessen von Dritten, die Ihre personenbezogenen Daten erhalten, unter der Voraussetzung, dass diese Ihre Interessen, Grundrechte und Freiheiten nicht überwiegen. Darüber hinaus erfolgt die Verarbeitung ggf. auf Grundlage Ihrer ausdrücklichen Einwilligung.

Welche personenbezogenen Daten erheben wir?

Sofern nichts anderes mit Ihnen vereinbart wird, verarbeiten wir lediglich personenbezogene Daten, die im Zusammenhang mit Ihrer Bewerbung für die vorstehend genannten Zwecke erforderlich sind. Dazu zählen all jene Informationen, die Sie uns zusammen mit Ihrer Bewerbung direkt übermittelt haben, sowie all jene Informationen, die von Daten, die auf diese Art und Weise erhoben wurden, abgeleitet oder anderweitig im Laufe Ihres Bewerbungsprozesses erhoben oder erzeugt wurden.

Diese umfassen generell folgende Kategorien von Daten:

  • persönliche Daten, wie beispielsweise Name, Anschrift, Geburtsdatum, Familienstand, Kontaktdaten im Notfall, Wohnsitzland, Sozialversicherungsnummer, vorheriges oder erwartetes Gehalt, Bankdaten, sozialversicherungs- und steuerrechtliche Angaben;
  • berufliche Daten, wie beispielsweise Kontaktdaten des vorherigen Arbeitgebers, Daten zur Position und Laufbahn, Lebenslauf, Angaben zu Ihren Qualifikationen, einschlägiger Erfahrung und Fähigkeiten;
  • Identifizierungsdokumente, wie beispielsweise Kopien Ihres Reisepasses, Führerscheins, Personalausweises oder Mitarbeiterausweises, sowie sonstige Dokumente (hierzu zählen von Ihnen übermittelte Fotos);
  • sonstige Informationen in Bezug auf Ihre Bewerbung, wie beispielsweise Daten zur Rückerstattung von Kosten, Assessment-Center oder sonstige Leistungsbeurteilungen, Referenzen, Bonitäts- und Background-Checks;
  • Daten über den Zugriff auf und die Nutzung unserer Systeme, Betriebsanlagen und Geschäftsräumen, was Folgendes beinhalten kann: Daten, die mittels Videoüberwachung erhoben wurden, GPS, Überwachung und Protokollierung Ihrer Nutzung unserer Kommunikations- und IT-Systeme, sowie sonstige Überwachungsmittel;
  • Daten in Bezug auf Compliance-Aktivitäten oder dadurch erhobene Daten, einschliesslich Daten, die im Zuge der Überprüfung von Referenzen, Background-Checks, der Überprüfung von öffentlichen Registern, Conflict-Checks, Bonitätsprüfungen und der (gegebenenfalls) Überprüfung von Strafregistern erhoben wurden, sowie aufgrund von Due-Diligence-, Aufzeichnungs- und Berichterstattungspflichten erhobene Daten, welche gemäss anwendbarem Recht und Vorschriften erforderlich sind, sowie Daten, die aufgrund von Compliance-Ermittlungen erhoben wurden;
  • Daten über Streitigkeiten und die Geltendmachung von Ansprüchen, einschliesslich Daten in Bezug auf Verfahren, Streitigkeiten, Verhandlungen, Erklärungen, Schriftsätzen oder sonstige damit verbundene Kommunikation oder Aktivitäten, sowie dadurch erhobene Daten;
  • sonstige personenbezogene Daten, die aus der Verfolgung der vorstehend genannten zulässigen Zwecke abgeleitet oder erhoben wurden.

Besondere Kategorien personenbezogener Daten. Sofern dies für die vorstehend genannten zulässigen Zwecke erforderlich ist und nur soweit dies aufgrund von anwendbarem Recht vorgeschrieben oder zulässig ist oder sofern Sie uns dafür Ihre ausdrückliche Einwilligung erteilt haben, fragen wir Sie ggf. nach Ihrem Gesundheitszustand sowie nach Behinderungen (z.B. zur Einhaltung der damit verbundenen gesetzlichen Arbeitsschutz- oder Versicherungspflichten), nach biometrischen Daten (z.B. zur Zutrittskontrolle oder zu Sicherheitszwecken) oder nach Daten, aus denen die rassische oder ethnische Herkunft (z.B. zu Zwecken der Vielfalt) oder der religiöse Glaube hervorgeht (z.B. zu kirchensteuerlichen Zwecken).

Wie erfassen wir personenbezogene Daten?

Wir erfassen Ihre personenbezogenen Daten primär direkt von Ihnen, wenn Sie mit uns im Laufe Ihrer Bewerbung kommunizieren, z.B. wenn Sie einen Bewerbungsbogen ausfüllen, unser Intranet, unsere Website oder sonstige Kommunikations- oder Arbeitsplattformen besuchen und wenn Sie sich im Zusammenhang mit Ihrer Bewerbung an uns wenden. Darüber hinaus generieren wir personenbezogene Daten über Sie im Laufe Ihrer Bewerbung für die vorstehend genannten zulässigen Zwecke (z.B. Kostenrückerstattung, Assessment-Center und sonstige Leistungsbeurteilungen, Aufzeichnung und Überwachung Ihres Zutritts zu und Ihrer Nutzung unserer Geschäftsräume, Betriebsanlagen, Kommunikations- und IT-Systeme).

Wie schützen wir Ihre personenbezogenen Daten?

Wir unterhalten physische, elektronische und verfahrenstechnische Schutzmassnahmen, die dem derzeitigen Stand der Technik und den gesetzlichen Datenschutzvorschriften entsprechen, um Ihre personenbezogenen Daten vor jeglichem unbefugten Zugriff oder Eingriff zu schützen. Diese Schutzmassnahmen umfassen die Umsetzung bestimmter Technologien und Verfahren zum Schutz Ihrer Privatsphäre, wie beispielsweise sichere Server, Firewalls, sowie SSL-Verschlüsselung. Wir halten uns stets an alle anwendbaren Gesetze und Vorschriften in Bezug auf die Vertraulichkeit und Sicherheit der personenbezogenen Daten.

GEBEN WIR IHRE PERSONENBEZOGENEN DATEN WEITER?

Wir geben Ihrer personenbezogenen Daten ggf. wie folgt weiter:

  • an Dritte, die Ihre personenbezogenen Daten im eigenen Namen, aber in Verbindung mit einer uns bereitgestellten Dienstleistung verarbeiten, oder an Dritte, die Ihre personenbezogenen daten in Ihrem Namen für die zulässigen Zwecke verarbeiten (wie beispielsweise Anbieter von Background-Checks oder Dritte, von denen wir eine Referenz angefordert haben).
  • an Dienstleister (sogenannte Auftragsverarbeiter) innerhalb oder ausserhalb der SWISS KRONO-Gruppe im In- oder Ausland (z.B. Lohn- und Gehaltsbuchhalter oder sonstige Dienstleister, einschliesslich Cloud-Anbieter), die in unserem Namen und nur entsprechend unseren Anweisungen beauftragt wurden, um personenbezogene Daten für die zulässigen Zwecke zu verarbeiten. SWISS KRONO behält die Kontrolle darüber und haftet in vollem Umfang für Ihre personenbezogenen Daten und wird geeignete, gemäss dem anwendbaren Recht erforderliche Schutzmassnahmen ergreifen, um die Integrität und Sicherheit Ihrer personenbezogenen Daten bei Beauftragung solcher Dienstleister zu gewährleisten.
  • an fachliche Vorgesetzte in anderen Unternehmen der SWISS KRONO Gruppe im Rahmen von funktionalen Führungsstrukturen / SWISS KRONO Organisation.
  • an öffentliche Einrichtungen oder staatliche Stellen, wie beispielsweise Regulierungs- oder Strafverfolgungsbehörden, Anwälte oder Gerichte, falls wir aufgrund von anwendbarem Recht oder Vorschriften oder aufgrund deren Ersuchen dazu verpflichtet sind und dies gesetzlich zulässig und erforderlich ist, um einer gesetzlichen Verpflichtung nachzukommen, oder zur Feststellung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.
  • Andernfalls werden wir Ihre personenbezogenen Daten nur weitergeben, wenn Sie uns dazu anweisen oder Ihre Erlaubnis erteilen, wenn dies aufgrund von anwendbarem Recht oder Vorschriften, oder aufgrund von gerichtlichen oder offiziellen Ersuchen von uns gefordert wird, oder wenn wir den Verdacht hegen, dass betrügerische oder kriminelle Handlungen vorliegen.

Wo verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten?

SWISS KRONO ist ein global agierendes Unternehmen. Im Zuge unserer Geschäftstätigkeiten übergeben wir Ihre personenbezogenen Daten möglicherweise auch an Empfänger ausserhalb des Europäischen Wirtschaftsraums („Drittländer“), wo die anwendbaren Gesetze nicht dasselbe Datenschutzniveau wie die Gesetze Ihres Heimatlandes gewähren. Wenn dies der Fall ist, werden wir die anwendbaren Datenschutzvorschriften einhalten und geeignete Schutzmassnahmen ergreifen, um die Sicherheit und Integrität Ihrer personenbezogenen Daten zu gewährleisten, insbesondere durch Abschluss der EU-Standardvertragsklauseln, welche hier abgerufen werden können.

Sie können sich gerne jederzeit unter der nachstehenden Kontaktadresse an uns wenden, sofern Sie weitere Informationen über solche Schutzmassnahmen wünschen.

Ihre Datenschutzrechte

Zu Ihren Gunsten entscheiden wir bei der Gewähr diesbezüglicher Rechte nicht danach, ob Sie sich auf dem Gebiet der EU oder der Schweiz aufhalten und halten uns auch in letzterem Falle freiwillig an die strengeren Vorgaben der DS-GVO

Unter bestimmten gesetzlichen Bedingungen können Sie Auskunft über Ihre personenbezogenen Daten, deren Berichtigung oder Löschung oder die Einschränkung deren Verarbeitung fordern. Sie können zudem Widerspruch gegen die Verarbeitung einlegen oder Datenübertragbarkeit verlangen. Insbesondere haben Sie das Recht, eine Kopie der personenbezogenen Daten, die wir über Sie führen, zu verlangen. Falls Sie diese Anfrage wiederholt stellen, werden wir dafür ggf. eine Gebühr erheben. Genauere Angaben zu Ihren Datenschutzrechten entnehmen Sie bitte Art. 8 ff. DSG, sowie Art. 15-22 DS-GVO.

Um eine der vorgenannten Anfragen zu stellen, schicken Sie bitte eine kurze Beschreibung der betreffenden personenbezogenen Daten unter Angabe Ihres Namens und Ihres Geburtsdatums als Identitätsnachweis an die nachstehende Kontaktadresse. Möglicherweise benötigen wir einen zusätzlichen Identitätsnachweis, um Ihre personenbezogenen Daten gegen unbefugten Zugriff zu schützen. Wir werden Ihre Anfrage sorgfältig prüfen und ggf. mit Ihnen darüber sprechen, wie wir ihr am besten nachkommen können.

Sofern Sie in die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten eingewilligt haben, können Sie Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, d.h. der Widerruf der Einwilligung beeinträchtigt nicht die Rechtmässigkeit der Verarbeitung auf Grundlage der Einwilligung vor dem Widerruf. Im Falle eines Widerrufs der Einwilligung verarbeiten wir die personenbezogenen Daten nur weiter, sofern für die Verarbeitung eine anderweitige Rechtsgrundlage vorliegt.

Falls Sie Bedenken dazu haben, wie wir Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten, oder falls Sie eine Beschwerde einlegen möchten, können Sie sich unter der nachstehenden Kontaktadresse an uns wenden, um dies untersuchen zu lassen. Falls Sie mit unserer Reaktion nicht zufrieden sind oder glauben, dass wir Ihre personenbezogenen Daten nicht nach Massgabe des geltenden Rechts verarbeiten, können Sie bei der zuständigen Aufsichtsbehörde für Datenschutz in Ihrem Land Beschwerde einreichen. Wenn Sie beispielsweise aus der Schweiz kommen, können Sie mit dem Eidgenössischen Datenschutz- und Öffentlichkeitsbeauftragten (EDÖB), über die Website www.edoeb.admin.ch, Kontakt aufnehmen.

Sind Sie verpflichtet, personenbezogene Daten anzugeben?

Generell überlassen Sie uns Ihre personenbezogenen Daten auf freiwilliger Basis. Unter bestimmten Umständen, in denen wir jedoch verpflichtet sind, bestimmte personenbezogenen Daten zu erheben, oder in denen SWISS KRONO ohne bestimmte personenbezogene Daten keine Massnahmen ergreifen kann, zum Beispiel weil diese personenbezogenen Daten für den Abzug von Steuern von Ihrem Gehalt erforderlich sind, um ein gesetzlich vorgeschriebenes Compliance-Screening durchzuführen oder um Nachweise für gesetzlich vorgeschriebene Ausbildungen oder Qualifikationen zu erbringen. Falls Sie uns für diese Fälle keine persönlichen Informationen zur Verfügung stellen, sind wir ggf. nicht in der Lage, Ihre Bewerbung sachgemäss zu verwalten, Ihnen bestimmte Aufgaben zuzuweisen, oder Ihnen zu ermöglichen, an bestimmten, im Zusammenhang mit Ihrer Bewerbung angebotenen, Aktivitäten oder Dienstleistungen teilzunehmen.

Wie lange speichern wir personenbezogene Daten?

Die Löschung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt, sobald sie für die zulässigen Zwecke nicht mehr erforderlich sind oder wenn Sie Ihre Einwilligung (falls zuvor erteilt) widerrufen und wir nicht mehr gesetzlich verpflichtet oder anderweitig berechtigt sind, solche Daten weiterhin zu speichern. Wir werden Ihre personenbezogenen Daten insbesondere speichern, wenn es für SWISS KRONO erforderlich ist, um Rechtsansprüche bis zum Ende der massgeblichen Aufbewahrungsfrist geltend zu machen, oder zu verteidigen oder bis die in Frage stehenden Ansprüche erfüllt wurden.

Aktualisierungen dieser Datenschutzrichtlinie

Diese Datenschutzrichtlinie wurde zuletzt im März 2020 aktualisiert. Wir behalten uns vor, diesen Datenschutzhinweis von Zeit zu Zeit zu aktualisieren und zu ändern, um Änderungen der Art und Weise, wie wir Ihre personenbezogenen Daten verwenden oder neuen gesetzlichen Bestimmungen, Rechnung zu tragen. Änderungen der Datenschutzrichtlinie gelten ab dem Zeitpunkt, an dem sie in unser Intranet gestellt oder Ihnen anderweitig zur Verfügung gestellt werden.

Wie Sie mit uns Kontakt aufnehmen können

Falls Sie Fragen in Bezug auf Ihre Rechte oder konkrete Anfragen in Bezug auf Ihre personenbezogenen Daten haben, wenden Sie sich bitte an unser Datenschutz-Team, per E-Mail erreichbar unter dataprotection@swisskrono.com.